Cannabis Guide: Wie wird eine Bong vorbereitet, geraucht und gereinigt?

Neben dem klassischen Joint ist die Bong eine sehr beliebte Varianten um Cannabis zu konsumieren. Viele Hanffreunde beschreiben die Bong sogar als beste Methode um die Kräuter zu genießen. Wenn man noch nie mit einer Bong konsumiert hat scheint das gesamte Konzept etwas unverständlich. Wie funktioniert eine Bong und wie wird diese richtig geraucht? Die Antwort auf diese Fragen haben wir dir in diesem Beitrag zusammengefasst.

Bong-Kunde: Was sind die Bestandteile einer Bong?

Die „eine Bong“ gibt es eigentlich gar nicht. Es finden sich viele verschiedene Varianten, welche sich in Größe, Material und Funktionen unterscheiden. Was alle Wasserpfeifen gemeinsam haben ist, dass der Rauch mithilfe von Wasser gefiltert wird und somit auch kühler wird und weniger im Hals kratzt. Die meisten Bongs werden aus  Borosilikatglas gefertigt. Dabei handelt es sich um ein besonders widerstandsfähiges Glas. Aber auch andere Materiealien wie Acryl oder Holz sind nicht selten. Am Markt gibt es alles von kleinen unauffälligen Pfeifen bis hin zu massiven Dingern mit zusätzlichen Zubehörteilen. In diesem Beitrag möchten wir uns aber auf die Basics und klassische Bong beschränken. Zunächst sollte man die Bestandteile einer Bong kennen. Hierzu gehören:

  • Kopf

Im Kopf der Bong befinden sich deine Kräuter. Der Kopf kann aus Glas oder auch aus einem Metall wie Kupfer oder Stahl gefertigt sein.

  • Chillum

Der Kopf ist an dem sogenannten Chillum befestigt. Dabei handelt es sich um ein Rohr, welches durch ein Loch mit dem inneren der Bong verbunden ist und teilweise im Wasser steckt.

  • Korpus bzw. Bauch der Bong

Mit dem Korpus oder Bauch ist der große Hohlraum am unteren Ende der Bong gemeint. Dieser ist mit Wasser gefüllt. Hier bildet sich der Rauch, welcher aus dem Wasser heraus blubbert.

  • Hals (Rohr)

Der Hals (oder das Rohr) ragt wie ein großer Schornstein aus dem Bauch der Bong nach oben. Der Rauch zieht hindurch um das Mundstück zu erreichen.

  • Mundstück

Das Mundstück ist die große Öffnung oben in der Bong. Wie der Name schon sagt wird dort dein Mund platziert um den Rauch zu inhalieren.

Wie wird eine Bong vorbereitet?

Bevor es mit dem grünen Spaß losgehen kann musst du die Bong noch vorbereiten. Hierzu muss der Korpus zunächst mit frischem Wasser befüllt werden. Achte darauf, dass das Chillum leicht unter Wasser ist. Es sollten ungefähr 3–7cm des Chillums im Wasser stecken! Wenn du möchtest kannst du dein Wasser auch mit verschiedenen Ölen oder Geschmacksstoffen ergänzen um dein Bong Erlebnis zu verbessern. Einfach ausprobieren was dir gefällt ist hier die beste Lösung. Nachdem du die Bong mit Wasser befüllt hast muss der Kopf mit Kräutern deiner Wahl gestopft werden. Hierzu kannst du den Kopf herausnehmen oder in der Bong belassen. Achte darauf, dass du die passende Menge verwendest und dein Gras etwas zerkleinerst. Nachdem der Kopf befüllt wurde einfach wieder ins Chillum stecken und los geht’s!

Wie wird eine Bong geraucht?

Bevor du loslegst solltest du überprüfen, ob deine Bong ein „Kickloch“ hat. Dabei handelt es sich um eine kleine Öffnung an der Seite einer Bong. Wenn Deine Bong ein Kickloch hat, verschließe es mit einem Finger. So bleibt der Rauch in der Bong bevor du ihn inhalierst. Beachte, dass nicht jede Bong ein Kickloch hat! Nun kann es endlich losgehen:

  1. Die Kräuter entzünden

Im ersten Schritt musst du deinen Mund auf dem Mundstück platzieren und dich bereit machen zu ziehen. Wenn du soweit bist nimmst du ein Feuerzeug oder ähnliches und zündest das Gras an. Hierbei ist es nicht nötig sofort die gesamten Kräuter abzufackeln! Es ist immer sinnvoll zunächst eine kleine Ecke anzuzünden. Dies gilt besonders, wenn man die Bong mit anderen teilen mochte.

  1. Die Bong mit Rauch füllen

Während du die Kräuter anzündest musst du damit beginnen an der Bong zu ziehen. Dabei hältst du weiterhin das Kickloch zu! Zieh so lange, bis sich die gewünschte Menge Rauch in der Bong gesammelt hat.

  1. Jetzt geht’s ab!

Wenn du ausreichend Rauch in der Bong hast kannst du inhalieren. Nimm Deinen Finger vom Kickloch oder ziehe den Kopf aus dem Chillum, falls Deine Bong kein Kickloch hat. Nun kannst du den gesamten Rauch inhalieren und dich über die Wirkung erfreuen.

Die Bong richtig sauber machen

Es ist wichtig, dass du deine Bong sauber hältst. Sowohl der Geschmack wie auch deine Gesundheit könnten ansonsten geschädigt werden. Bakterien und Schimmel können sich schnell ausbreiten und damit Probleme bereiten. Damit dies nicht passiert solltest du die Bong gut pflegen. Nach dem Konsum solltest du das gebrauchte Wasser auskippen und mit warmen Wasser nachspülen. Die Bong danach mit einem Tuch abtrocknen und an der Luft austrocknen lassen. Überreste von Harz  im Kopf lassen sich am besten mit einem Alkoholtuch reinigen. Zudem sollten Siebe im Kopf regelmäßig gewechselt werden. Wenn du diese wenigen Punkte beachtest wirst du lange Freude mit deiner Bong haben!

Experte für Cannabis kaufen

Bei Cannazon arbeiten wir daran dir die besten Informationen zum Kiffen und Cannabis zu liefern. Das Thema Cannabis kaufen ist hierbei im Vordergrund. Aber auch viele weitere Themen wie diese sind in unserem Blog zu finden. Wir hoffen, dass dir der Beitrag gefallen hat und dir weiterhelfen wird.

Wir wünschen fröhliches Bong rauchen!