Gelbe Cannabisblätter – Was tun?

Wenn du auf diesem Beitrag gelandet bist, hast du vermutlich bei deinem privaten Cannabisanbau gelbe Blätter entdeckt und nun nach Lösungen gesucht. Jetzt bist du hier gelandet und erhoffst dir eine schnelle Lösung, um deine aufwendige Aufzucht noch zu retten. Du hast Glück, in diesem Beitrag wirst du alles über gelbe Cannabisblätter erfahren, was du wissen musst.

Gute und schlechte Nachrichten

Zu Beginn haben wir eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass du in diesem Beitrag erfahren wirst, was gelbe Blätter für deine Cannabispflanze bedeuten und sogar die möglichen Gründe für das Problem erfährst. Du wirst also schlauer aus dem Beitrag hervorkommen. Nun die schlechte Nachricht: Du hättest diesen Beitrag besser gelesen, bevor deine Blätter gelb wurden. Sobald deine Cannabisblätter bereits gelb geworden sind, ist es oft schon zu spät für die Pflanze. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass du zum jetzigen Zeitpunkt nur noch für den nächsten Versuch lernen kannst, aber deine jetzigen Pflanzen verlieren wirst. Mit etwas Glück hast du mehrere Pflanzen und es sind noch nicht alle von gelben Blättern betroffen, sodass du diese noch retten kannst.

Was bedeuten gelbe Blätter an einer Cannabispflanze?

Findest du einzelne gelbe Blätter an deiner Pflanze, ist dies nicht immer ein Todesurteil. Besonders kurz vor der Ernte ist es normal, dass einzelne Blätter gelb werden und abfallen. Das Problem ist allerdings, dass es oft während der Wachstumsphase bereits früh zu gelben Blättern kommt, die teilweise die ganze Pflanze betreffen. Gelbe Blätter sind dann ein klares Anzeichen dafür, dass die Pflanze krank ist und praktisch langsam, aber sicher kaputt gehen wird. Gelbe Blätter bedeuten für dich daher in den allermeisten Fällen, dass du einen Fehler gemacht hast und die Pflanze nicht den gewünschten Ertrag bringen wird.

Warum bekommen Cannabispflanzen gelbe Blätter?

Gelbe Blätter entstehen immer, wenn du die Pflanze falsch pflegst oder es zu einem Zwischenfall, wie einem Schädlingsbefall kommt. Um gelbe Blätter zu vermeiden, solltest du dich also allgemein damit beschäftigen, wie man Cannabis korrekt anbaut. Jeder Fehler kann grundsätzlich zu gelben Blättern führen. Um diesen Beitrag möglichst vollständig zu machen, werden wir nachfolgend die unterschiedlichen Faktoren für gelbe Blätter aufzählen:

  • Bewässerung ist zu wenig oder zu viel.
  • PH-Wert ist falsch.
  • Düngung vergessen bzw. zu wenig oder zu viel gedüngt.
  • „Lichtbrand“ entsteht, wenn du die Beleuchtung falsch anbringst und somit die Blätter beschädigt werden.
  • Kälte oder Hitze sind ein wichtiger Faktor für die Gesundheit der Pflanzen.
  • Krankheiten und Schädlinge können den Pflanze Schaden und diese zerstören.
  • Pilzerkrankungen, wie die Blattseptoria.
  • Erkrankungen und Fäule der Wurzeln.

Nahezu all diese Punkte können mit dem passenden Fachwissen und etwas Mühe vermieden werden. Besonders in einem kontrollierten Innenanbau kann man die Probleme fast vollständig verhindern. Falls du gelbe Blätter an deiner Pflanze entdeckt hast, ist es nun also wichtig, dass du dich mit den genannten Themen beschäftigst und herausfindest, welchen Fehler du gemacht hast. Somit kannst du mit etwas Glück einzelne Pflanzen noch retten oder zumindest für die Zukunft lernen.

Dein Portal für Cannabis und CBD

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen hat. Gelbe Blätter sind stets ein unschönes Problem für den Cannabiszüchter. Wir wünschen dir daher viel Glück und Erfolg für die Zukunft. Brauchst du weitere Tipps und Hilfe beim Anbau? Bei uns im Blog findest du diverse Beiträge zum Cannabisanbau. Schau dich doch einfach mal etwas um.