CBD-Tee: Was du für die kalte Jahreszeit wissen solltest

Langsam ist der Herbst in Deutschland angekommen. Die Tage werden kürzer und vor der Tür ist es kalt und nass. Was macht man also am liebsten? Im warmen Zuhause bleiben und mit einem warmen Getränk entspannen. Bei vielen Menschen werden nun auch wieder die Teekannen und Tassen ausgepackt. Damit dein nächster Tee noch besser wird, solltest du diesen Beitrag lesen und erfahren, wie man CBD in einem Tee verwenden kann. Als dein Portal für Cannabis und CBD haben wir die wichtigsten Informationen zum CBD-Tee zusammengefasst.

Welche Vorteile hat CBD-Tee?

Die Tatsache, dass es sich bei CBD-Tee um Tee handelt, welcher CBD enthält, müssen wir vermutlich an dieser Stelle nicht weiter ausführen. Aber warum sollte man Tee und CBD kombinieren? Welche Vorteile ergeben sich? Zunächst haben wir zwei Aspekte. Auf der einen Seite haben wir die grundlegenden Vorteile von CBD. Der Wirkstoff wird für diverse gesundheitliche Vorteile genutzt. Neben diversen Krankheiten, welche positiv durch CBD beeinflusst werden können, ist besonders die beruhigenden Wirkung ein wichtiger Grund für viele Konsumenten. Für eine ausführliche Übersicht der Vorteile von CBD möchten wir auf unseren passenden Blogbeitrag verweisen.

Warum sollte man CBD aber nun mit einem Tee kombinieren? Tee allein hat diverse Vorteile und Wirkungen. Was genau ein Tee für dich tun kann, ist abhängig von den verwendeten Teesorten. Allgemein ist das warme Getränk allerdings gut zum Entspannen. Mit einem CBD-Tee können also die Vorteile von Tee und CBD kombiniert werden. Hinzu kommt, dass einige Menschen den Geschmack von CBD-Öl nicht mögen. In einem Tee kann der Geschmack verbessert werden.

Wie wird ein CBD-Tee hergestellt?

Ein CBD-Tee kann auf unterschiedlichen Wegen hergestellt werden. Die erste Variante besteht darin CBD-Blüten oder speziell hergestellte CBD-Teesorten in heißem Wasser ziehen zu lassen. Dabei ist die CBD-Blüte also der primäre Faktor für den Tee. Es gibt unterschiedliche Hersteller, welche zudem Teemischungen anbieten, die CBD enthalten. Da wir in Deutschland sind, müssen wir leider auf ein rechtliches Problem hinweisen. Grundsätzlich ist der Wirkstoff CBD nicht illegal. Die Hanfpflanze und Blüten sind dennoch nicht frei verkäuflich. In diversen Geschäften wird CBD-Tee angeboten, welcher sich also vollständige Hanfblüte entpuppt. Dies ist in Deutschland theoretisch illegal. Besonders, wenn die Polizei dich mit einer solchen Blüte erwischt, ist es schwer bis unmöglich zu beweisen, dass es sich dabei nur um CBD handelt. Es ist also Vorsicht geboten.

Eine einfache Alternative ist es, einen klassischen Tee mit CBD zu kombinieren. Hierzu wird einfach ein CBD-Öl zum fertigen Tee hinzugegeben. Auf diesem Weg kannst du sehr individuell deinen Lieblingstee mit CBD kombinieren. Zudem ist CBD-Öl auch in Deutschland leicht und legal zu kaufen. Zu beachten ist lediglich, dass es teilweise schwer sein kann, das Öl mit dem heißen Wasser zu vermischen. Es ist wahrscheinlich, dass das Öl auf der Oberfläche ansammelt. Mit einer Blüte oder Teemischung mit CBD wird dieses Problem vermieden.

Cannabis und CBD bei Cannazon.de

Wir hoffen, dass dir dieser Beitrag gefallen hat und du deinen nächsten Tee noch entspannender machen kannst. Bist du noch auf der Suche nach der passenden Lektüre für deinen Tee? Dann schau dich mal im Blog um! Wir veröffentlichen regelmäßig neue Beiträge zu Cannabis und CBD. Im Infoportal kannst du dich zudem über das Cannabis kaufen informieren.