Begriffsunterscheidung: CBD-Öl, Cannabisöl und Hanföl

CBD-Öl, Cannabisöl und Hanföl…ist das nicht alles das Gleiche? Viele Menschen sind verwirrt, wenn es um die genannten Begriffe geht. Was ist legal und in Deutschland frei verkäuflich? Was steckt hinter den verschiedenen Bezeichnungen? Die drei Öl-Varianten sind von Grund auf verschieden und werden für unterschiedliche Einsatzgebiete angewendet. Bevor du also irgendein Öl mit Hanfblatt auf dem Etikett kaufst solltest du diesen Beitrag aufmerksam lesen.

Was ist CBD-Öl?

Anfangen möchten wir mit dem wohl relevantesten Öl. Der Wirkstoff CBD wird seit einiger Zeit für gesundheitliche Vorteile gelobt und für eine Vielzahl von Krankheiten bzw. Symptome eingesetzt. CBD ist ein Cannabinoid, welches aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Anders als das bekannte THC ist CBD nicht psychoaktiv und somit nicht berauschend. Daher sind Produkte mit CBD auch in Deutschland legal und frei verkäuflich. Wie bereits erwähnt wird CBD für gesundheitliche Zwecke konsumiert. CBD kann in verschiedensten Produkten beigefügt werden. Am beliebtesten ist aber das einfach CBD-Öl.

CBD-Öl wird aus Industriehanf hergestellt. Dieser spezielle Hanf hat einen sehr geringen THC-Gehalt. Wenn du ein CBD-Öl kaufst besteht dieses meistens aus einem Trägeröl (z.B. Hanföl). Das Öl wird dann mit einer gewissen %-Dosierung von CBD angereichert.

Merke: CBD-Öl ist nicht psychoaktiv. Der hohe CBD Anteil soll gesundheitlich förderlich sein. CBD-Öl ist in Deutschland legal.

Was ist Cannabisöl?

Nachdem wir nun wissen, dass CBD aus Hanf hergestellt wird muss Cannabisöl doch das gleiche sein oder? Nein! Cannabisöl sollte niemals mit CBD-Öl verwechselt werden. Bei Cannabisöl – auch Marihuanaöl oder THC-Öl genannt – handelt es sich um ein Öl mit THC. Das Öl wird nicht aus Industriehanf, sondern aus „normalen“ Cannabis hergestellt. Der Anteil von THC ist im Cannabisöl deutlich höher als bei einem CBD-Öl. Cannabisöl fällt, wie Marihuana Blüten, unter das Betäubungsmittelgesetz. In Deutschland darfst du THC-Öl also überhaupt nicht kaufen und besitzen.

Merke: Cannabisöl enthält THC. Der Verkauf und Besitz sind in Deutschland illegal. Cannabisöl macht High!

Leider sind die Begriffe Cannabisöl und CBD-Öl nicht ausreichend geschützt. Es kann daher passieren, dass du ein CBD-Öl findest, welches als Cannabisöl betitelt verkauft wird. In Deutschland kannst du eigentlich immer davon ausgehen, dass es sich um CBD-Produkte handelt. Im Zweifelsfall hilft ein Blick auf die Zutaten-liste.

Was ist Hanföl?

Die letzte Kategorie findet sich in den meisten Supermärkten. Zwischen Olivenöl und Rapsöl versteckt sich das sogenannte Hanföl. Hanföl ist frei verkäuflich und fast überall zu haben. Also muss es sich dabei um ein Öl mit CBD handeln oder? Konsumenten von CBD-Öl würden sich vermutlich wünschen, dass in den Hanfölflaschen CBD-Öl enthalten ist. Hanföl ist nämlich deutlich günstiger. Leider haben Hanföl und CBD-Öl nur wenig gemeinsam. Hanföl enthält nämlich gar keine Cannabinoide. Das Öl wird auch aus Industriehanf gewonnen. Für die Herstellung werden aber die Hanfsamen verwendet. Im Ergebnis hat man ein Öl ohne THC und CBD. Hanföl wird gerne zum Kochen verwendet. Obwohl kein CBD enthalten ist wird das Öl aufgrund seiner wertvollen Nährstoffe als gesund angesehen. Im Hanföl finden sich beispielsweise Antioxidantien, Omega-3- und -6-Fettsäuren und Protein.

Merke: Hanföl wird zum Kochen verwendet. Es enthält weder THC noch CBD. Das Öl liefert wichtige Nährstoffe in einer gesunden Ernährung.

Augen auf beim Öl kaufen!

Sofern du gut aufgepasst hast sollten die Unterschiede zwischen CBD-Öl, Cannabisöl und Hanföl jetzt geklärt sein. In Deutschland solltest du nicht auf Cannabisöl stoßen können. Im Ausland – wo Cannabis legal ist – sollte man aber gut aufpassen welche Wirkstoffe im Öl enthalten sind. Aber auch in Deutschland muss man aufpassen, dass das teure CBD-Öl nicht in der Bratpfanne verdunstet. Genauso unschön wird es wohl, wenn du dein pures Hanföl für „gesundheitliche“ Zwecke trinkst.

Du möchtest noch mehr über Cannabis und CBD wissen? Dann schau doch mal bei uns im Blog vorbei! Bei Cannazon.de sind wir zudem Experte für das Thema Cannabis kaufen.

Viel Erfolg beim Öl Einkauf!